Vaterrechte Schweiz
In Zusammenarbeit mit der Kindesschutzorganisation Schweiz
Webseite durchsuchen

Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB)


Ab 1. Januar 2013 heisst die Vormundschaftsbehörde nun neu Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde - kurz KESB.
Sie besteht aus mindestens drei Mitgliedern aus verschiedenen Fachbereichen: Recht, Sozialarbeit, Medizin, Psychologie und Pädagogik usw.

Aufgaben der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

Die KESB ist für sämtliche erstinstanzlichen Entscheide im Kindes- und Erwachsenenschutz zuständig, insbesondere für die:
  • umfassende Abklärung von Anträgen und Gefährdungsmeldungen betreffend Kinder und Erwachsene,
  • die Anordnung und Aufhebung von behördlichen Massnahmen (auch fürsorgerische Unterbringung),
  • die Ernennung und Entlassung von Beiständen und Beiständinnen,
  • die Prüfung von Berichten und Abrechnungen der Beistände und Beiständinnen.

Die KESB hat noch viele weitere Aufgaben, beispielsweise

  • die Einräumung der gemeinsamen elterlichen Sorge,
  • die Regelung des Unterhalts für Kinder unverheirateter Eltern,
  • die Regelung des persönlichen Verkehrs zwischen Eltern und Kindern,
  • die Prüfung von Vorsorgeaufträgen und Patientenverfügungen,
  • die Prüfung der Voraussetzungen für Zwangssterilisationen,
  • die Prüfung der Voraussetzungen gesetzlicher Massnahmen (gesetzliche Vertretung durch den Ehegatten oder durch den eingetragenen Partner, gesetzliche Vertretung bei medizinischen Massnahmen).

Auf einer Webseite von Bern wird bekannt gegeben (http://www.jgk.be.ch/):

"Kinder brauchen Schutz und Geborgenheit in einem verlässlichen Rahmen, damit sie sich entfalten und entwickeln können.
Kindes- und Jugendschutz beinhaltet sämtliche Massnahmen, welche die physische, psychische und sexuelle Integrität und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen sicherstellen. Im Kanton Bern sind dafür verschiedene Institutionen und private Stellen zuständig, die durch das Kantonale Jugendamt beraten und unterstützt werden. Ausserdem fördert das Kantonale Jugendamt die Professionalisierung sowie die Zusammenarbeit und stellt Informationen zur Verfügung."